Friday, May 30, 2014

Harry Potter Tour - London #2

Hey there :)
Endlich kommt mein zweiter Blogeintrag über London!
Dieses mal über die Studio Tour von Harry Potter, da ich diesbezüglich unendlich viele Fragen bekommen habe, die ich hoffentlich alle durch diesen Eintrag beantworten werde.

 photo IMG_6481_zps4a5698e4.jpg

 photo IMG_6570_zps4eb36366.jpg

 photo IMG_6602_zpsa06385bf.jpg

Die Tickets haben wir etwa einen Monat vor unserer Abreise über die offizielle Warner Bros Seite bestellt. Dabei könnt ihr sowohl zwischen verschiedenen Paketen, als auch Uhrzeiten und Tagen wählen.
Wir haben uns für die erste Tour um 9 Uhr morgens und das Komplettpaket (£39.95) der Studio Tour entschieden. Das Paket beinhaltet einen Digital Guide in Form eines iPod Touchs, der euch dann durch die verschiedenen Stationen führt und immer etwas erklärt. Außerdem bekommt ihr ein Buch über die gesamte Tour mit tollen Fotos dazu.
Die Dauer des Rundgangs ist ganz individuell von euch abhängig, da man noch verschiedene Stopps einlegen kann, wie auf dem Besen zu fliegen oder Butterbier zu trinken. Wir haben für unsere Tour etwa 3 Stunden gebraucht und dabei habe ich mir wirklich alles bis ins kleinste Detail angesehen.


 photo IMG_6930_zps0b95507d.jpg

 photo IMG_6903_zps5d35887f.jpg

Wie schon erwähnt habt ihr die Möglichkeit bestimmte Köstlichkeiten wie Butterbier aus der Welt von Harry Potter zu kosten. Außerdem ist der Souveniershop am Ende der Tour ein absoluter Traum, jedoch sehr teuer! Deshalb habe ich mir nur einen Schokofrosch, Bertie Botts Bohnen und einen Hogwarts Schlüsselanhänger gekauft.


 photo IMG_6896_zpsf7311ad2.jpg

 photo IMG_6798_zps23ebe8fe.jpg

Da wir in Acton gewohnt haben, sind wir erst mit dem Bus nach Shepherd's Bush Market gefahren und dann mit dem Zug etwa 20 Minuten (3 Stationen) nach Watford Junction.
Von dort ab fährt alle halbe Stunde ein Harry Potter Shuttle Bus zum Studiogelände.
Allerdings kostet dieser Shuttle Bus noch mal Geld, was ich ziemlich blöd fand, da die Tickets an sich schon sehr teuer waren und das vorher nicht erwähnt wurde.


 photo IMG_6805_zpsf1a5ad6e.jpg

 photo IMG_6979_zps6830aaa6.jpg

 photo IMG_6777_zpsa009aaf7.jpg
Ich hoffe, dieser Blogpost konnte euch etwas weiterhelfen :)
Falls ihr einen kleinen Eindruck der Tour gewinnen wollt, könnt ihr gerne meinen Tour Vlog auf YouTube anschauen.

Bella :)

Saturday, May 3, 2014

Do-nut be sad!

Hallo ihr Lieben :)
Einige von euch haben mich gefragt, ob ich das Rezept der DIY Donuts nicht mit euch teilen könne.
Hier ist es also endlich! Alles was ihr dazu braucht sind:


 photo IMG_5671_zpsb6daf4ac.jpg
 photo IMG_5674_zps7db88638.jpg
  • 260g Mehl
  • 130g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 ml Milch
  • 3 Eier
  • 5EL Öl
  • ein halbes Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • und einen Donutmaker :)
Nachdem ihr den Zucker, Vanillezucker und die Eier miteinander verrührt habt, könnt ihr Mehl, Backpulver, Öl, Salz und Milch zugeben.
Den Teig dann etwa 15 Minuten ruhen lassen, bevor ihr ihn portionsweise in den Donutmaker gebt.
Nach dem Ausbacken im Donutmaker könnt ihr die Donuts noch beliebig verzieren und glasieren :)

Thursday, May 1, 2014

London #1

Hallo ihr Lieben :)
Wer mir auf Instagram folgt, hat bestimmt mitbekommen, dass ich bis letzte Woche in London war!
Wir haben viel gesehen, uns einige Wünsche erfüllt und viel gekauft.. sehr viel!
In diesem und einem anderen Blogpost möchte ich euch unseren Urlaub in Kurzform präsentieren, damit ihr einen kleinen Einblick in unsere Reise bekommt und euch auch einige Tipps geben!


 photo IMG_6145_zpsd651a348.jpg



 photo IMG_6180_zps795a308d.jpg
 photo IMG_6206_zps412fef5e.jpg


Geflogen sind wir mit British Airways ab Frankfurt, allerdings hatten wir ein kleines Problem: Wir wussten nicht genau, wie wir an den Flughafen kommen sollten, da meine Eltern ebenfalls im Urlaub waren. Also habe ich meine Oma, meine Schwester, die drei Koffer und mich in mein Auto gepackt und bin zum Holiday Parking am Frankfurter Flughafen gefahren. Dort kann man entweder vorab oder direkt vor Ort einen Parkplatz für mehrere Tage buchen und das Auto dort stehen lassen, bis man wieder landet. Glücklicherweise fährt alle paar Minuten ein Shuttlebus zu allen Terminals, da der Parkplatz etwas außerhalb liegt. Für die 6 Tage haben wir 59,99€ + 6-7€ Buchungspauschale für den Stellplatz bezahlt.


 photo IMG_6139_zps354eb0b1.jpg
 photo IMG_6127_zpsb79b9e7f.jpg
 photo IMG_6140_zps66e308b9.jpg








Der Flug ging super schnell rum: kaum waren wir gestartet, schon gab es etwas zu trinken und einen Snack von der Crew, schon war man wieder im Landeanflug.
Am Heathrow Airport haben wir uns dann direkt eine Oyster Card geholt. Die kann man mit einem beliebigen Betrag aufladen und dann als Fahrkarte für die U-Bahn und Busse nehmen. Dabei wird in verschiedene Zonen Unterschieden (die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind in Zone 1 und 2). Wir haben einfach direkt ein Wochenticket für etwa 35
 gekauft.



 photo IMG_6232_zps5d5add4a.jpg
 photo IMG_6198_zpsf0c0edb0.jpg




 photo IMG_6260_zps67c89d27.jpg

 photo IMG_6263_zpsd16fcf0f.jpg photo IMG_6196_zps9cebbe43.jpg
 photo IMG_6201_zpsb9d82b4f.jpg










Gewohnt haben wir in einer Art Appartement bei einem super netten englischen Ehepaar, die ihr halbes Haus (was nebenbei rieeeesig und total luxuriös war), renoviert und zu einem Gästehaus ausgebaut haben.
Jedes Zimmer hatte ein super schönes eigenes Bad dabei. Für uns drei haben wir etwa 900€ bezahlt, was sehr günstig war. Falls jemand eine gute, schöne und saubere Unterkunft in London sucht, kann ich diese nur wärmstens empfehlen :) 



 photo IMG_6322_zpsf0bde585.jpg

 photo IMG_6266_zps65dac16d.jpg




 photo IMG_6377_zps6a66437a.jpg





Gefrühstückt und gegessen haben wir dann immer außerhalb, da wir die Küche nicht mitbenutzen durften, was aber keinerlei Umstände machte.
EAT, Pret A Manger, Jamie Oliver's Diner und Nando's kann ich wirklich nur empfehlen! Bei Nando's waren wir sogar an zwei Abenden hintereinander, weil es einfach sooo lecker war.
Natürlich haben wir auch die typische Sightseeing Tour mit Big Ben, House of Parliament, St. Paul's Cathedral, Tower Bridge und und und gemacht. Dabei hatten wir auch größtenteils richtig Glück mit dem Wetter. Nur die letzten paar Tage hat es dann geregnet, was aber nicht weiter schlimm war, da ich mich bestens auf eine schlechte Wettersituation in London vorbreitet habe, immerhin sprechen wir hier von Großbritannien!
Außerdem waren wir auch in Notting Hill, Portobello Market, Camden Town und Convent Garden.


 photo IMG_6294_zps67c3bfef.jpg
 photo IMG_6292_zps1cfd5edf.jpg

 photo IMG_6290_zps750ea137.jpg photo IMG_6434_zps7d47ad85.jpg

 photo IMG_6296_zpsb1706bda.jpg




 photo IMG_6442_zps9ad9ba06.jpg



 photo IMG_6303_zps77745b4e.jpg

Nun zum wahrscheinlich spannendstem Teil: Shopping!
Ihr glaubt nicht, wie sehr ich mich auf das Shoppen in London gefreut habe. Vor allem auf Boots war ich unglaublich gespannt, da ich schon unheimlich viel von britischen YouTubern hörte, dass es dort immer das Angebot von 3 für 2 gibt! Und tatsächlich, das günstigste Teil bekam man geschenkt, also habe ich natürlich zugeschlagen... oft. 
Ich war so ziemlich in jedem Boots, der uns begegnet ist und das waren wirklich einige! Primär immer auf der Suche nach dem mega gehrten Collection Lasting Perfection Concealer, der ein Dupe zu Mac's Pro Longwear sein soll. Also habe ich mir natürlich alle Farben gekauft und die hellste direkt doppelt :)
Ansonsten waren wir, wie nicht anders erwartet, in der Oxford Street, der Shoppingmeile überhaupt, der New Bond Street und der Regents Street, sowie dem Westfield Shopping Center am Sheperd's Bush Market, was ziemlich in der Nähe unserer Unterkunft war.
Die Läden, in denen wir waren, könnt ihr euch bestimmt schon denken.. Victoria's Secret, Pink, Forever 21, River Island, Topshop, Urban Outfitter, House Of Fraser, Bershka, Pull & Bear, Miss Selfridge, New Look, Ladurée, Muji und sonstigen Läden, die es bei uns nicht wirklich gibt.
Was ich gekauft habe, könnt ihr am Wochenende in meinem London Haul auf YouTube sehen :)



 photo IMG_6334_zps30648c94.jpg photo IMG_6336_zpsb8c5f461.jpg








Der Ostersonntag war bei uns leider ein kleiner Reinfall. Es hat sehr sehr stark geregnet und meine Oma ist an dem Tag zu Hause geblieben, weil es ihr nicht all zu gut ging. Also sind meine Schwester und ich mit Regenschirmen bewaffnet zu Oxford Street gefahren, um in einem Pub typisch englisch zu frühstücken. Wirklich eine Erfahrung wert, allerdings sehr gewöhnungsbedürftig, morgens schon Baked Beans und Würstchen zu essen. Leider haben wir erst nach dem Frühstück bemerkt, dass Ostersonntag ist und natürlich auch in der Innenstadt alles zu hatte (normalerweise haben die Geschäfte in Großbritannien sonntags geöffnet). Also haben wir unser Glück im Westfield versucht, doch auch dort ohne Erfolg: Alles hatte zu & da es immer noch heftig regenet hat, beschlossen wir nach einem Kaffee bei Starbucks einfach ins Kino zu gehen und uns den neuen Spiderman anzuschauen, der wirklich unglaublich gut war!

 photo IMG_6329_zps31c9acfb.jpg

 photo IMG_6180_zps795a308d.jpg

 photo IMG_6439_zpsf44bf790.jpg photo IMG_6287_zps5be5b660.jpg










Ich hoffe, dieser Post konnte euch einen kleinen Einblick in meinen London Trip geben!
Der nächste Blogpost wird über die Harry Potter Studio Tour in London sein, über die ich auch schon ein kleines YouTube Video gemacht habe :)
Bella :)